Fürs Ticket nach Olympia.

Das 'Wer, Wie und Wieviel der Förderung in Baden-Württemberg'.

Die Stiftung OlympiaNachwuchs Baden-Württemberg macht es sich zur Aufgabe, junge Talente bei der Verwirklichung ihrer sportlichen Ziele zu unterstützen. Dabei ist eine duale Karriereplanung – im Gegensatz zu einer einseitigen Konzentration auf den Sport – unbedingt notwendig. Nur so werden wir auch in Zukunft über eine breite Basis der Talente international wettbewerbsfähig bleiben. Denn es kann sich nur der Athlet, dessen Umfeld stimmig ist und der sich keine existenziellen Sorgen um seine berufliche Zukunft machen muss, voll auf seine sportliche Entwicklung konzentrieren. Die Stiftung OlympiaNachwuchs zielt darauf, mit ihrer Förderung einen Teil des existenziellen Drucks, dem junge Athletinnen und Athleten sonst ausgesetzt wären, abzufangen.

Förderung für exzellente Leistung.

In aktiver Zusammenarbeit mit dem Landessportverband Baden-Württemberg und den Olympiastützpunkten des Landes werden Athletinnen und Athleten, die aufgrund ihrer herausragenden Leistungen bereits zur internationalen Spitze und damit zum engen Kreis der Olympiakandidaten gehören, zur Förderung ausgewählt.

Hilfestellung für Athleten mit Perspektive.

Daneben stellt die Stiftung finanzielle Mittel für Sportlerinnen und Sportler, die mit starken Leistungen bereits im Nachwuchsbereich (NK 1 & NK 2) aufwarten können, jedoch den internationalen Durchbruch noch vor sich haben, zur Verfügung. Im Einzelfall sind Förderungen von Landeskadern (LK) möglich.